View Single Post
  #2  
Old 2013-06-25, 13:08
bfo's Avatar
bfo bfo is offline
Synthesis AG
 
Join Date: 2006-06
Posts: 261
Default Re: Feature Request: Slow Sync verbieten

Hallo TheDOC

grundsätzlich darf bei SyncML jederzeit sowohl der Client oder Server einen SlowSync verlangen. Dies ist auch nötig, wenn z.B. das erste Mal synchronisiert wird, oder der Sync-Anchor nicht stimmt.

Bei einem SlowSync abzubrechen entspricht deshalb in keiner Weise dem Standard und zögert das Problem nur hinaus, da beim nächsten Aufruf höchstwahrscheinlich wieder ein SlowSync angefordert wird. Natürlich könnte man nach einer solchen vorgeschlagenen Warnung einen "Reload Device" (oder "Reload Server") durchführen, was aber dann alle Client-(oder Server) Änderungen überschreibt. Diese Lösung ist also noch nicht wirklich überzeugend.

Da die Synthesis-App eine Duplikat-Unterdrückung hat, die genau für solche Server entwickelt wurde, wäre es für uns der sinnvollere Weg, diese weiter zu optimieren, so dass nach einem SlowSync kein (oder weniger) Ungemach entsteht. Die heutige Duplikate-Unterdrückung erkennt identische Einträge, sowie solche, bei denen Felder fehlen: Hier werden dann die beiden Einträge zu einem gemeinsamen Eintrag zusammengefügt. Offenbar sind aber die Duplikate des Horde-Servers doch in irgend einem Punkt unterschiedlich, so dass sie nicht als solche erkannt werden.

Setzen Sie sich doch per Mail mit uns in Verbindung, so dass wir anhand von Logs schauen können, worin diese Unterschiede bestehen.

Wir sehen es grundsätzlich nicht als unsere Aufgabe, Workarounds für fehlerhafte Server-Implementationen zu finden. Wenn jedoch mit einer leistungsstarken Duplikate-Unterdrückung das Problem minimiert werden kann, hilft es natürlich allen.

Mit freundlichen Grüssen
Beat Forster
__________________
Beat Forster, Synthesis AG
Reply With Quote