View Single Post
  #6  
Old 2006-11-12, 22:08
luz's Avatar
luz luz is offline
plan44.ch
 
Join Date: 2006-06
Posts: 348
Default Re: Synthesis SyncML-Server in c't Heft 14/2006 -> Handy-Einrichtung?

Also beim V3i ist leider nicht nur die Doku miserabelst, sondern auch der SyncML Client bildet das absolute Schlusslicht von allem, was ich je gesehen habe Eine wirklich stabile Synchronisation damit dürfte schwierig sein.

Ob das V3i eine lokale IP-Verbindung über das USB-Kabel aufbauen kann (das wäre die Voraussetzung), weiss ich nicht. Bei den meisten Telefonen wird dieses Thema eher stiefmütterlich behandelt, die Provider wollen den Datenverkehr auf dem Funknetz...
Bei WinMobile hingegen ist das Standard. Sobald das Gerät in der Cradle ist und ActiveSync verbindet, wird auch ein IP-Tunnel geschaltet.

Wenn die IP-Verbindung steht, dann lautet die URL für den SyncML-Server einfach http://x.x.x.x (x.x.x.x = IP des PCs). Wenn der PC im lokalen DNS einen Namen hat, sollte auch der gehen, aber die IP ist für erste Tests sicherer.

Quote:
Zweite Frage: Im Win-Client habe ich außer dem User/Passwd für den Sync-Server auch die die Credentials für die Datenbank hinterlegt? Muss das sein? Das Handy sieht diese Angaben überhaupt nicht vor.
Die Credentials für die Datenbank müssen bei unserem Win-Client sein, weil der auch auf Client-Seite an eine Multi-User-Datenbank angehängt werden kann. Auf den Handys ist das natürlich nicht der Fall, die haben genau einen Benutzer.
__________________
Lukas Zeller, plan44.ch
Reply With Quote